Janinas Blog

Archiv

Jetz ma fix :D

Es ist schon viel zu spät aber da ich grad hier bin, aktualisier ich mal grad :D

 

Jo, die Ferien sind rum. Ganze gute sechseinhalb Wochen und seit Jahren die ersten, die ich auch wirklch zuhause war *sehrschön*

Mein großer Prinz hat seine knapp 2 Wochen Fuerte NATÜRLICH gut überstanden, während seiner Abwesenheit hab ich seine "Bettwand" aufgemotzt *kicher* und das orange in weiß gefärbt um dann Wandbilder in Surfbrettform und Hawaiblumen anzubringen. Ihm gefällts und was will ich mehr

 

Die Woche in Neckargemünd (!) :D war superschön, trotz schlechten Wetters und auch hier noch einmal ein dickes Danke an Karen und Co *knutsch*

 

Sonja war mit Severin und Justin in der letzten Woche noch ein paar Tage in Belgien und Justin hat es supergut gefallen Er hatte kurz einen Heimwehanfall, aber der war sehr schnell wieder behoben Auch hier noch ein dickes Danke an Sonja *knuddel*

 

Jo, und seit *guckauffeuhr* vorgestern ist die Schule wieder im Gange. Justin und ich probieren unser neues Konzept aus und wenn es so weiterlaufen sollte wie die letzten zwei Tage, scheint es ihm gut zu gefallen. Wir essen mittags miteinander, nach einem gemeinsam erstellten Mittagessenplan, machen Hausaufgaben, üben und spielen danach. Das sollte zu unserem festen Programm werden und absolute Priorität für Justin und mich werden, denn die Zeit brauchen wir zwei miteinander.. Justin ist sehr umgänglich und es gab bis auf heute mittag, als Sylvia da war  keine Probleme,  da war er allerdings voll quer, was sicher mit mehreren Faktoren zusammenhängt...............

Wir machen so weiter und gucken was draus wird. Bald fangen wir eine Sprachtherapie und laut Kinderpsychologin auch vorteilhaft- eine weitere Ergo an. Alles weitere werden wir weiter beobachten und die Therapie dementsprechend angleichen Ich bin da guter Hoffnung

 

Kevin hat jetzt bis zu den Herbstferien Blockunterricht und er genießt es, das ist für ihn jetzt wie Urlaub Hätte ich ihm das vor 2 Jahren erzählt, hätte er mich für blöd erklärt *lach*

Am Wochenende waren wir in Münster, um Lauras Geburtsag zu feiern, Martina hatte sich mal wieder den A.... aufgerissen und alles sauber gemacht , wasn Quatsch *lach*

Es war alles sehr schön undziemlich entspannt, bis der Geburtstag in vollem Gange war und ich am Samstag nachmittag im vollbesetzten Garten meinen Hund auch mal ableinte, nachdem alle Kinder und Erwachsenen Kuchen gegessen hatten -solange hatte ich ihn entweder noch im Auto, oder an der Leine gelassen, damit er nicht auf die Idee kam bei irgendwem zu betteln-da war auch Andy mit Jamie da, die zu Piets Leidwesen - er freut sich doch immer so über Mädelz- :D nicht besonders viel Spaß an ihm hatte, aber nun gut.............ich leinte ihn ab und er wollte mal gucken gehen wo denn nun die anderen Hunde, Jamie und der HAUSHERR Tobi sich aufhielten.

Tobi und Jamie lagen bei den Eltern unterm Tisch und Tobi-da er ja Hausrecht hat und das natürlich Piet auch seit seiner Ankunft am Freitag abend gezeigt hat inklusive knurren und besteigen......- fletschte Piet an, der sich das dann aber das erste Mal nicht mehr gefallen ließ...................Das Chaos war ´perfekt.........plötzlich war mein braver Familienhund sowas wie ein Kampfhund, er hatte sich das erste Mal gewehrt, musste das grade DA, in so einer Runde, an so einem Tag, gegen so einen FIFFI sein??????????????Die Vorwürfe und Sprüche der Auch-Bewohner dieses schönen Grundstücks und der Familienangehörigen habe ich zum Glück nicht alle persönlich mitbekommen, ich habe flugs das Weite mit meinem KAMPFHUND gesucht und mochte auch überhaupt nicht mehr zurück gehen *nene*

 

Es tat mir so leid für Laura und für Martina, ich wollte das wirklich nicht und ich hatte Zorn auf meinen so geliebten Hund und wünschte mir er wär kein Rüde. Wer mich ein bisschen kennt weiß dass es lange dauert bís ich heule aber ich war so gefrustet und ich war so sauer, da gings gar nicht mehr anders *grmpf*

Dennoch war es eine Freude mit anzusehen wie glücklich Laura an diesem Tag war, sie hat ständig gelacht und viel Spaß gehabt, Martina hatte es so schön gemacht und die Bine auf "Biene´s" Kuchen war entzückend und das Wetter hat mitgespielt. Ich hatte extra meine Schuhe ausgezogen, um den schönen Rasen an den Füßen zu haben und so´n Gartenhaus will ich gefängnis auch mal haben und so´Garten mal sowieso. Das aber auch wohl erst im nächsten Leben wenn ich mir´n Gärtner leisten kann :D

Nun frag ich mich beim Blick auf die Uhr...........Wer bitteschön steht um halb 7 auf und macht den Junx ihr Frühstück???????Auweia das wird hart.

 

Also, fürs Erste mal wieder

So long

dat Schaniena 

 

 

 

2 Kommentare 13.8.08 01:06, kommentieren



Kurzes Update :)

Bevor ich den PC jetzt gleich ausmache *motz* ich häng schon wieder viel zu lange hier

 

Die ersten drei Wochen Schule sind rum und es klappt gut Natürlich probiert Justin auch aus, wie weit er gehen kann so Hausaufgabenmäßig aber es hält sich echt in Grenzen. Er genießt unser Mittagsprogramm und mir macht es Spaß mittags schön den Tisch zu decken und mit kleinen, feinen Dingen den Tisch höbsch zu machen. Justin macht das "Programm" gut mit und hält sich -allerdings natürlich nur unter KOntrolle :D - an die halbe Stunde Fernsehn am Tag ohne Theater. Er findet es schön mittags nach Hause zu kommen. Im Moment hat er den Montag und den Mittwochnachmittag noch "frei" was sich ja aber bald mit einer neuen Ergo und der Sprachtherapie ändern wird.

Wenn er nach Hause kommt essen wir zusammen, dann machen wir Hausaufgaben und danach wird kurz geübt. Wir machen keine schweren Sachen, teilweise Lük oder Übungshefte mit ganz einfachen Dingen, aber da geht es ja mehr um die Konzentration als um schwere Aufgaben. Wenn wir damit durch sind spielen wir ein Spiel. Memory, Quartett, Ritter Rost , Stadt Land Fluß, Felix ab die Post oder auch mal Tischfussball Vorgestern hab ich Kevins altes Kinderkniffel rausgekramt, das findet er grad super! Je nach Hausaufgabenmenge sind das ca. 2 Stunden, die ich mir komplett Zeit für ihn nehme und auch absolute Priorität dran setze. Selbst das Telefon ignoriere ich weitesgehend in der Zeit. Ich habe gemerkt sobald ich rumlaufe oder irgendwas anderes mache, ist seine Konzentration sofort dahin und er fängt selber an rumzulaufen, sich was zu trinken zu holen oder ähnliches.

Sind wir mit unserem Mittagsprogramm durch, darf er seine halbe Stunde Fernseh gucken, manchmal möchte er die auch auf abends verschieben, das machen wir dann auch Abends im Bett muss er noch ein paar Seiten lesen. Da bockt er natürlich immer ein bisschen, aber da hat er keine Chance :D

 

So gefällt mir die Woche und es fällt mir überhaupt nicht schwer zu sagen dass ich bei dem ein oder anderem nicht mitmache da ich das mit dem Kind wirklich durchziehen möchte. Sicher gibt es mal einen Tag wo es nicht ganz so in der Bahn laufen kann aber im Großen und Ganzen ist es so machbar! Freitags ist es ja schon wieder lockerer, wenn er keine Hausaufgaben aufbekommt, allerdings auch nur wenn er seinen Wochenplan in der Schule fertig gestellt hat, sonst muss er das natürlich freitags nachholen.

 

Am Wochenende hat er "richtig frei" *lach* ich hatte überlegt mit ihm auch am Wochenende zu üben, aber da belasse ich es beim abends lesen. Ich denke das bringt nichts und versetzt uns nur in Streß. Ihn, weil er immer noch kein Wochenende hat *kicher* und mich insofern dass ich dann immer denke "ohje wir müssen noch üben" das nutzt ja keinem was.

Was ich wohl noch tun werde, ist die Wohnung mit dem kleinen Einmaleins zu "tapezieren" damit er quasi gezwungen wird da immer wieder drauf zu gucken. Ich werd in seinem Zimmer ein "Plakat" machen und auf die Klotüren auch *lach* vielleicht mache ich noch ein kleines für die Küche Wenn ich ne tolle Idee habe, wie man das in echt schön machen kann, würd ichs auch fürs Wohnzimmer machen Ich könnte ja theoretisch einen Keilrahmen und die passenden Wozifarben nehmen *umfall* der Rest der Familie wird sich bedanken :D aber ich guck ma wie ichs mache

Sorge macht mir die Sache mit dem AA. Was vorauszusehen war, dass ich auf Schulungen geschickt werden soll, die bis zu 8 Monaten gehen sollen und sich nicht mit Justins Zeiten vereinbaren lassen. Ich wäre wieder auf mindestens dem gleichen Level wie vorher beim arbeiten und das würde es sogar noch schlimmer machen weil Justin mittags alleine bleiben müsste und ich denke das geht mit ihm mal gar nicht. Wenn alle Stricke reißen muss ich Nägel mit Köpfen machen und aufs  Geld verzichten *seufz* das wäre der Horror, wir kommen ja jetzt schon immer nicht hin. Nuja, aber Justin ist wichtiger ich muss gucken wie ich das regel.

 

Und damit der "Morgenplan" nicht völlig aus den Fugen gerät, ,komm ich mal in Wallung

 

Chööööööööhööööööööö

4 Kommentare 29.8.08 09:29, kommentieren